Espresso Oldtimerfahrt 2011

Oldtimerausfahrt am 28. Mai 2011 Hannes und Manni

Espresso Oldtimerrallye 2012

Um 6 Uhr früh machte sich Hannes auf den Weg um Manni abzuholen um bei der Oldtimerausfahrt Espresso 2011 teilzunehmen. Um ca. 7 Uhr waren wir nicht unbedingt die ersten die bei HK-Engineering im Klostergut Polling eintrafen. Äusserst beeindruckt von den "Räumen" der 300 SL Manufaktur www.hk-engineering.de
bot man uns gleich ein kleines Frühstück an. Nach dem Erhalt der Startunterlagen, machte sich Manni mit dem Roadbook vertraut. Oder er versuchte es.

 

...das sind also die berühmten Chinesenzeichen.

Hannes schaut derwei Bilder vom letzten Jahr an !!

Nach der Begrüßung des Veranstalters und Bekanntgabe aller wichtigen Punkte, wurde ab 9 Uhr im Minutenabstand gestartet.
Insgesamt waren es ca. 70 Fahrzeuge die ein wirklich tolles Starterfeld ergaben.
Anfangs hatten die Cabriofahrer noch mit dem feuchten Wetter zu kämpfen, so daß des öfteren "Deckel auf, Deckel zu am Straßenrand beobachtet werden konnte. Im Laufe des Vormittags kam die Sonne immer mehr durch und die Offenfahrer kamen dann auch auf ihre Kosten. Nach anfänglichen Interpretationsschwierigkeiten der chinesischen Wegbeschreibung, machte es schließlich sehr viel Spaß diese schließlich in Form von Weg und Richtungsangaben dem Hannes stets verständlich anzusagen. Die ein oder andere Streckenkontrolle passiert, gings hoch zum Hohenpeißenberg. Die erste Etappe endete mit einer Zeitprüfung die leider aufgrund einer blonden Weiblichkeit beim Beifahrer, dem sogenannten "Hirn" die Wahrnehmung der tatsächlichen Gegebenheiten etwas durcheinander brachte.

Nach der 1 Meter Aufgabe mit Mittagspause und ausführlichen Benzingesprächen begaben wir uns zur dritten Etappe. Wie Anfangs durch sehr schöne Streckenführung die ein oder andere Aufgabe erfüllt, endete dieser Teilabschnitt in der Altstadt von Weilheim. Im Rahmen einer Fahrzeugvorstellung wurde dem zahlreichen Publikum zu jedem Auto ein wenig erzählt. Am Applaus erkannten wir doch die Begeisterung die wir bei den Zuschauern weckten. Dieser Teil endete auf dem Betriebsgelände eines Sponsoren "SES21" Solar energy solutions mit einer weiteren Zeitprüfung. Mit 0,3 sec Differnez bei einer Sollzeit von 50 Sekunden wetzte Manni die Scharte der ersten Zeitprüfung wieder aus. Die anschließende Schätzung einer Distanz von hier nach da zwischen einigen Lübecker Hütchen liesen uns dagegen wieder sehr alt aussehen.
Bei zahlreichen Gläschen Sekt/Orange mit kleinen Erfrischungshappen vergaßen wir diese "Fehlschätzung" auch bald wieder. Die Parkanordnung wurde wieder neu geregelt und somit auch neue Gesprächspartner gefunden.

Ende. Parken und nun zum gemütlichen Teil.

Die gesamte Veranstaltung war sehr schön und hat sehr viel Spaß gemacht.