Thomas O.

Tommi O. hat seinen ersten immer noch, seit1979

In die verschiedensten Bereichen der Arbeitwelt hineingeschmeckt hat der Wahlmünchner nie von seinem 19 S losgelassen den er sich auch in den Anfängen seiner Autofahrerkarriere zugelegt hat.
Vor vielen Jahren für viel Geld richten lassen, parkt der 73er die meißte Zeit neben einem sehr schönen "Baldklassiker" aus der Probellermarke in einer Tiefgarage. Das H-Kennzeichen als Abrundung zum historischen Kulturgut, gabs zur Tüvprüfung im Jahr 2009 . Leider ist Tommi viel zu selten auf der Straße unterwegs. Nicht nur weil das wandelnde Sportlexikon kaum Zeit hat wegen akribischem Studiums diverser Sportveranstaltungen vom hohen Norden bis in den tiefen Süden.
Sollte zwischen dem ein oder anderen Sportereignis etwas Zeit sein, ist Tommi beruflich in allen Ecken der Republik und darüber hinaus anzutreffen.
Sollte da dazwischen eine kurze Pause sein, ist es immer lustig mit ihm, den Chinaleuten zu helfen ihre Enten, Hühner und Schweinssachen an den Mann zu bringen.
Fazit: Eine Dienstreise im Manta wobei im Radio live St. Pauli um den Aufstieg spielt, der FCB unangefochten Richtung Meisterschaft zieht, und in der Hand einen Chinaburger.
Dann ist für Tommi die Welt in Ordnung.